Die Reliquien des Buddha Shakyamuni wird Kalmykia kommen


Buddha 18. November in Elista, kommen Reliquien aus Sri Lanka. In diesem Frühjahr bei einem Besuch in Sri Lanka, der FIDE Präsident Kirsan Iljumschinow, traf er mit dem Präsidenten der Demokratischen Sozialistischen Republik Sri Lanka, Mahinda Rajapakse.

Während ein freundliches Gespräch die Seiten tauschten Meinungen über die Entwicklung der wirtschaftlichen und kulturellen Beziehungen, die Umsetzung des bilateralen Austauschs, unter anderem durch buddhistische Organisationen.

Auch nahm Kirsan Nikolajewitsch Iljumschinow in den Tempel Sri Sambodhi Varayya Teil in der Feier der Vesak buddhistischen Zeremonie Kalapayya. Bei der Zeremonie, er Verleihung des Ehren-buddhistischen Titel „Mahanayke“ für seine Verdienste in der Verbreitung des Buddhismus in der ganzen Welt.

In Verhandlungen mit der Leitung des Klosters von Sri Sambodhi Varayya diskutiert die Zusammenarbeit zwischen den NGOs Kalmykien, und das Kloster, buddhistische Pilgerstätte Probleme in der Republik Sri Lanka und wollen Ausbildung in speziellen Kursen der Meditation im Kloster.

Während seines offiziellen Besuchs in Sri Lanka, besuchte Kirsan Nikolajewitsch der alten Festung in Sigiriya, ging in den Tempel des Heiligen Zahns zu verehren.

Während des Gesprächs mit dem Abt des Tempels war die Tatsache, dass aus Rücksicht auf die Verdienste der Buddhisten Kalmykien in der Verbreitung des Buddhismus, der Republik Reliquien des Buddha Sakyamuni gebracht werden erreicht. Die Überreste der Buddhas sarira heißt in Sanskrit das Wort bedeutete, das bleibt, was nach der Einäscherung des Körpers. Es wird angenommen, dass die sarira den Körper des ewigen Buddha ist, verehrt sie als Lehrerin, die die Welt verlassen mehr als 2500 Jahren.

Im III Jahrhundert v. Chr., war Kaiser Ashoka Stupa von den Alten, in der die Reliquien des Buddha, verteilten sie an die neue Stupa, auf dem Territorium des Reiches gebaut eröffnet. Der Legende nach gab es 84 000. Der Kaiser glaubte, dass aufgeklärte sarira wundersame Kräfte besitzt, und schickte Boten zu allen bekannten Ländern der damaligen Zeit. Sie trugen mit ihnen die Texte, und manchmal Teil der Überreste des Buddha.

Die Reliquien des Buddha haben übernatürliche Kräfte, wenn eine Person fällt gerne das Heiligtum, in den nächsten drei seines Lebens freuen zu sehen. Vor sechs Jahren, während der Eröffnungsfeier der wichtigsten buddhistischen Tempel von Kalmückien, Kirsan Iljumschinow, der damalige Leiter der Region, sagte, dass in diesem schönen Gebäude Buddhisten Russlands unbedingt sehen die heiligen Reliquien des Buddha Shakyamuni.

Die Reliquien von Sri Lanka ist bereits bekannt, in Kalmykien, ein buddhistischer Mönch Ehrwürdige Maha Thero Pallekande Ratanasara bringen. In den alten Tempel von Sri Lanka in einem Mörser Reliquien des Buddha. Wenn die Stupa zerstört wurde, fand es einen kleinen Topf, in dem Reliquien des großen Buddha. Diese Reliquien mit großer Ehrfurcht gaben ehrwürdigen Palekande, die die Reliquien in Kalmykien bringen wird.

Am Samstag, am 19. November um 9 in der zentralen khurul Goldenen Aufenthaltsort des Buddha Shakyamuni, die feierliche Eröffnung der Ausstellung der Reliquien von Sri Lanka. Nach dem Öffnen der Mönche der Haupttempel der Republik zu einer Andacht gewidmet, so bedeutende Veranstaltung. Und mit 11 Stunden Zugang zu den heiligen Stätten gegeben werden. Die Betrachtung der heiligen Reliquien des „Golden Aufenthaltsort von Buddha Shakyamuni“ wird für zwei Tage am 19. und 20. November dauern.

21. November, am Montag, wird sie zu einem kleinen Rundgang durch das Land gehen.

Ihre erste Begegnung in der Trinity Bereich der Virgin. 22. November heilige Reliquien von Buddha yashkulyane sehen, auf Mittwoch, 23. November, wird Einwohner des Bezirks in der Lage sein Priyutnenskogo Reliquien des großen Buddha in den buddhistischen Tempel des Dorfes Uldyuchiny betrachten.

Nina Shaldunova
Elista Kalmykia

Die beliebtesten News zu diesem Thema:

Tags: , , , , ,


Republik Kalmückien

Kommentieren