In Kalmykien Verhalten vor der Inbetriebnahme Arbeiten an den beiden konstruierten Windkraftanlagen


Investments in Kalmykia Im Rahmen des Investitionsvorhabens von „Falcon Capital“ für den Bau vetroenergoparka in Kalmykien Elista kam in das Unternehmen Spezialisten „F&H Elektrotechnik GmbH“ (Hannover, Deutschland), der Pressedienst des Unternehmens KalmEnergokom.

Deutsch-Spezialisten Ralph Hoppmann und Rainer Brust wird ein Start-up-Operationen an den beiden eingebauten Windmühlen (Windkraftanlagen) in der Ortschaft Sandy Priyutnenskogo Region Kalmykien zu halten.

Will vorgenommen werden einen vollen Zyklus – Überprüfung und Einstellung des Motors und Klingen, Ölwechsel und Einige Teile, Tuning und Rechner-Kühlsysteme, Wind die Leistungsfähigkeit der Tests von zwei Windkraftanlagen Turbinen mit voller Leistung. Die endgültige Inbetriebnahme der Windturbinen wird in voller Bereitschaft für die Erzeugung von „grünem“ Strom führen.

Nach Angaben des Unternehmens das Management „Falcon Capital,“ nach Abschluss der Bau von 11 Windturbinen, entwickeln eine „grüne“ Energie aus den ersten beiden Windkraftanlagen, wie bei der Führung der Republik Kalmykien vereinbart, wird kostenlos zugesandt der landwirtschaftlichen Betriebe werden „Marble Meat Kalmykien.“ Der Versand erfolgt ca. 12 Millionen Kilowatt/Stunde pro Jahr.

Daran erinnern, dass das Ergebnis einer Investition von JSC „Falcon Capital“ wird Windpark in der Ortschaft Sandy 100 (SEM) mit einer Gesamtkapazität von 300 Megawatt sein. Entwickeln Sie eine „grüne“ Energie wird wie folgt verteilt: 33 MW werden von Elista, 150 MW serviert werden – die Republik, die Reservekapazität von 50 MW. Der Rest des Stroms wird auf dem Großmarkt verkauft werden, es sei denn, in Kalmykien nicht angezeigt werden industrielle Großabnehmer.

Elista, Kalmückien

Die beliebtesten News zu diesem Thema:

Tags: , , , , , , , , , , , , ,


Republik Kalmückien

Kommentieren