Seltene vögel in der Republik Kalmykien


In dutzende Male höhere Strafen für zu schädigen Flora und Fauna. Die entsprechenden Auftrag des Ministeriums für Naturressourcen und Umwelt ist bereits durch das Justizministerium registriert.

Nun wird die Geldstrafe bis zu 300 Tausend Rubel. Experten hoffen, dass diese Beträge wird, bevor Sie die Flora und Fauna zerstören Wilderer denken. Dieses Thema ist besonders wichtig zum Welttag für Sicherheit und Lebensraum, der heute gefeiert wird. Und auf dem Gebiet der Kalmykien sind mehrere einzigartige Teiche behält, wo seltene Arten von Wasservögeln.

Auf den Wassern des Kalmykia Nest über 130 Vogelarten und 50 Arten kommen während der jahreszeitlichen Wanderungen und 23 Arten als gefährdet gelistet. An der See Manych Gudilo Nest und überwintern seltene Vogelarten. Einige der Namen dieser Vögel sind wie Kinder Märchen Buch – dann sind Sie und die dalmatinische Pelikan und der Höckerschwan und die Jungfernkranich, Lachmöwe und. Laut dem Chef Spezialist für die Tierwelt und aquatische Vladimir Badmaew, jedes Jahr die Zahl der Red-Gänse, Gans, Zwerggans ist der Steppenadler immer kleiner.

„Wir haben eine offene Steppe, Halbwüste mit Waldvegetation in Kombination mit Feuchtgebieten. Aufgrund der Tatsache, dass die beiden Zonen überschneiden, erhöht die Biodiversität Kalmykien. Bewohnen Steppe und Tierarten Turan“, – sagte Vladimir Badmayew.

An der See Deed Hulsun Yashkul Region und Heimat Krauskopfpelikan, Karavaiko. Experten zufolge sind Informationen über die Anzahl der wandernden Wasservögel nicht immer objektiv reflektieren das Ausmaß der Zugweg, als Teil ihrer Migration in die Nacht. Aber das Objekt der Jagd von seltenen Vögeln ist die Blässgans. Für illegale Fischerei in Kalmykien Wilderer vor einer Strafe von bis zu 100 Tausend Rubel.

„In den letzten Jahren, beschränken wir die Jagd in Orten wie der Kuma-Manych Depression. Hier sind wir in der Nähe der Jagd auf die Vögel könnten hier zu züchten und bringen ihre Jungen“, – sagte Vladimir Badmayew.

Erhaltung der Tierwelt Kalmykia interessierte Wissenschaftler aus vielen Ländern. Es ist kein Zufall Elista war der Austragungsort für die International Scientific Forum.

Delgir Enyaeva, Dmitry Dzhambinov
Elista, Kalmückien

Die beliebtesten News zu diesem Thema:

Tags: , , , , , , , ,


Republik Kalmückien

Kommentieren